Veröffentlicht: 06.03.2014 unter SPD Jerichower Land

Steffen Burchhardt zum Landratskandidaten gewählt

Steffen Burchhardt

Steffen Burchhardt ist der Landratskandidat der SPD zur Landratswahl im Jerichower Land am 25. Mai 2014. Dies entschied die Kreisdelegiertenkonferenz der SPD am letzten Wochenende in Genthin.

Alle 43 anwesenden Delegierten stimmten in geheimer Wahl für den 32jährigen Möseraner Volkswirt. „Dies ist ein Zeichen der großen innerparteilichen Geschlossenheit der Partei vor den anstehenden Kommunalwahl“, sagte SPD-Kreischef Matthias Graner zum Ergebnis der Abstimmung. „Das Jerichower Land braucht einen Richtungswechsel, und der Landkreis muss endlich aus den Negativschlagzeilen herauskommen. Das wird nur mit einen neuen Landrat gehen, der nicht aus der Kreispolitik kommt.“, so Graner weiter.

Steffen Burchhardt sagte in seiner Rede zur Kandidatur: „Zukunft gestalten – das geht nur gemeinsam. Ich will auf die Menschen zugehen, nicht nur bei Festen und Jubiläen, sondern auch dort, wo es wehtut. Wir müssen zuhören und dürfen keine leeren Versprechungen machen. Das gleiche gilt für den Kreistag. Hier muss mehr diskutiert und dann entschieden werden.“

Nach einer umfangreichen Diskussion über die Zukunft des Landkreises wurde auch über das Wahlprogramm der SPD entschieden. Bürgernähe, Demokratie und Transparenz, Sicherheitsbedürfnisse der Bürger, aber auch die medizinische und pflegerische Versorgung der Bevölkerung stehen im Mittelpunkt des beschlossenen SPD-Wahlprogramms.

Abschließend wählten die Delegierten 38 Kandidaten, welche in den drei Wahlbereichen für den Kreistag kandidieren. Damit zeigt sich, dass die SPD auch weiterhin nah bei den Bürgern ist, sagte abschließend Matthias Graner.

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt